???startseite_alt_Headergrafik???

Programm

Das neue Programm 2014: 
"Krähere humanum est - Krähen ist menschlich"

Das neue Programm 2014 "Krähere humanum est - Krähen ist menschlich" befasst sich thematisch mit den verschiedenen Facetten der menschlichen Bildung. Sei es die Lehrerkonferenz, die sich über die schwindende Qualität des Schülermaterials echauffiert, die Eltern, welche die Fähigkeiten ihrer Zöglinge meist anders einschätzen und sie (zumindest vor anderen) auch gern mal überschätzen, oder der an sich lernresistente Niederrheiner, der in seinem emsigen Fleiß – obwohl er ohnehin alles weiß – Computer- oder Fahrschulkurse auf sich nimmt. Die Konfrontation von Bildungsauftrag auf der einen und stetigem Ringen ums lebenslange Lernen auf der anderen Seite führt zu so manch skurriler Situation.

Der zunehmende Wahn frühkindlicher (Über-)Förderung wird dabei ebenso beleuchtet wie die neuerdings beliebte Ausübung von Trendsportarten wie Zumba, die uns vor Augen führen, dass es auch im Sportlichen der stetigen Weiterbildung bedarf, um mitreden zu können. Wie Altbier-Doping oder die Umsetzung des Sicherheitskonzeptes im Fußball den menschlichen Geist beeinflussen können, erfährt der Zuschauer ebenso wie die Tücken von allzu fürsorglicher Mutter- sowie wenig fürsorglicher Ehe-Liebe.

Neben den gewohnt spritzigen und humorvollen musikalischen Einlagen, die das „Krähen“-Programm erneut bereichern (arrangiert und geleitet von „Krähen“-Musikus Hendrik Rungelrath), gibt es auch ein Wiedersehen mit dem niederrheinischen Ehepaar Notteboom, das beim Thema Bildung eine nicht ganz unwichtige Rolle einnimmt.

Der Kartenvorverkauf für das neue Programm der „Krähen“ beginnt im Sommer 2014.

Die Termine der Tour 2014 können Sie hier einsehen.
 

Zum Rückblick auf andere, frühere Programme und zu mehr Nostalgie der "Krähen", werfen Sie einen Blick in unser [Programm-Archiv].